Sichern mit Brücken

Um den fragmentierten Druck zu stabilisieren, wurden die einzelnen Fragmente über feine, mit BEVA® beschichtete Japanpapierbrücken gesichert.

Weiterlesen

Ablösen der Leinwand

Da die Leinwand nicht zusammen mit dem Druck wässrig behandelt werden kann, muss diese vorher abgenommen werden. Wie schon bei der mit einem Karton hinterklebten Ecke zeigte sich, dass sich die Leinwand mit Unterstützung eines Spatels Stück für Stück von der Rückseite der Graphik trennen ließ.

Weiterlesen

Brainstorming: Weichstrahlen

Beim Weichstrahlen zur Reinigung von Oberflächen wird mit Arbocel (Cellulosefasern) oder Weizenstärkepartikeln gearbeitet, die durch Luftdruck durch eine Düse auf die Objektoberfläche treffen. Das Institut für Erhaltung am Landesarchiv Baden-Württemberg in Ludwigsburg stellte uns ein solches Gerät für eine Testreihe an Probenpapieren und ausgewählten Originalfragmenten zur Verfügung.

Weiterlesen

Neues Projekt im Studiengang Papierrestaurierung

Dieser Riesenholzschnitt aus der Werkstatt von Lukas Cranach d.J. (um 1560) im Besitz des Bergbaumuseums Freiberg wird restauriert: In Kooperation mit dem Museum und gefördert durch die Ernst von Siemens Kunststiftung dokumentiert der Studiengang Papierrestaurierung unter der Leitung von Prof. Dr. Irene Brückle mit Studierenden seine Rettung.